CIS Herzog = Schnelle Hilfe vor Ort mit innovativen Ideen!

dedaenfres

Meldung gefährlicher Gemische bis zum 01.05.2012

Als Inverkehrbringer (Hersteller, Importeur,...) von gefährlichen Stoffgemischen, also Stoffgemischen, die Gefahrstoff-Gemische darstellen, haben Sie noch bis zum 01.05.2012 Zeit, diese bei IFA unter ISI in Deutschland zu melden.

Damit ersparen Sie sich einen höheren Aufwand nach Artikel 45 zu CLP (EG)-Nr.1272/2008.

Weitere Informationen finden Sie [hier].

Bei Fragen helfen wir gerne weiter...

IHK Aachen

g logo ihk 

Erfahrungsaustausch Umwelt/Energie

Am 19.01.2012 fand in der IHK Aachen unter Leitung von Dr. Herzog eine weitere Sitzung der Erfahrungsaustauschgruppe Umwelt/Energie statt.

Folgende Themen wurden diskutiert:

  1. Sicherheitsdatenblätter: Anforderungen, Pflichten, Aktualisierung zum 01.12.2012
  2. CLP/GHS: Erfahrungsaustausch
  3. REACh: Erfahrungen aus Audits bei Formulierern
  4. REACh: In sieben Schritten zur Compliance

Die Vorträge von Dr. Herzog, CIS Herzog und Marc Kiener, likedeelers GmbH können Sie hier downloaden:

Mehr dazu unter: [link zur IHK]

ECHA - 8 weitere zulassungspflichtige Stoffe

g logo echa

Die ECHA hat 8 weitere zulassungspflichtige Stoffe veröffentlicht.

Ob Sie betroffen sind, können Sie hier prüfen:

Rohstoffeinkauf in der Farben und Lackindustrie

p logo bme kl

Der Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V. veranstaltete
am 26. März in Frankfurt einen Thementag unter dem Titel "Rohstoffeinkauf in der Farben und Lackindustrie".

Dr. Heinz Herzog hielt dort ein Referat mit den Themen:

  • Risikomanagement unter REACh
    • Gesetzliche Rahmenbedingungen und Haftungsfragen nach REACh
    • Risikoverteilung zwischen Herstellern und Importeuren
    • Informationspflichten entlang der Wertschöpfungskette
    • Erfahrungen aus den Behördenprüfungen nach REACh-EN-FORCE 1 und 2

Das gesamte Programm können Sie [hier] downloaden.

Fortbildungslehrgang für Gewässerschutz- bzw. Umweltbeauftragte

g logo iwuAm 29.03.2012 war Dr. Heinz Herzog Referent im Fortbildungslehrgang Gewässerschutz- bzw. Umweltbeauftragte.

Thema des Vortrags von Dr. Heinz Herzog:

  • Umgang mit wassergefährdenden Stoffen
    • Definition von wassergefährdenden Stoffen
    • Wassergefährdungsklassen von Stoffen, Gemischen, Erzeugnissen und Abfällen
    • Anwendung in Forschung und Entwicklung
    • Anwendung in der Anlagenplanung

Veranstalter ist der IWU e.V. Düren.

Die Teilnahmebescheinigung finden Sie [hier].

Praxisseminar und Workshop

REACh für Nachgeschaltete Anwender– Sichere Verwendung von chemischen Produkten und erfolgreiche Kommunikation in der Lieferkette

CIS Herzog bietet vom 20.06.-21.06.2012 ein Praxisseminar mit Workshop zum Thema

"Die Kommunikation in der Lieferkette für Alle"

Die aktuell eingehenden erweiterten Sicherheitsdatenblätter (eSDB) für bisher über 4.300 registrierte Stoffe führen im Betrieb zu Auflagen, die innerhalb eines Jahres nach Eingang umgesetzt werden müssen.
Was das für Ihren Betrieb bedeutet, wie Sie taktisch vorgehen sollten und wie Sie das mit vertretbarem Aufwand erledigen können, wird an 1,5 Seminartagen erklärt, vorgeführt und gemeinsam erarbeitet. Ihre eigenen Fragen, Anregungen und Gestaltungswünsche sind dabei hoch willkommen.

Ein Seminar für alle, die es wissen wollen! Die Teilnehmeranzahl ist auf max. 12 Teilnehmer beschränkt.

Weitere Informationen finden Sie [hier]

„REACH in the Box“

CIS Herzog nimmt am 24.05.2012 als Aussteller am Businesstag der car (competence center automotive region aachen) teil. Gemeinsam mit dem Fit4REACH Team finden Sie uns in den Formel 1 Boxen der Rennstrecke Spa-Francorchamps.

Nutzen Sie die Gelegenheit sich umfassend über REACH zu informieren und verbringen Sie einen interessanten Tag in motorsportlicher Atmosphäre auf dem schönen Ardennenparcours. Viele  Fahrzeuge aus dem Motorsport stehen zur Besichtigung und Mitfahrgelegenheit bereit.

Die Veranstaltung ist eingebettet in die Driversdays mit Porsches, Ferraris, Rennwagen, Prototypen, Oldtimer, etc...

Unsere Experten freuen sich auf Sie.

Die Einladung können Sie hier downloaden.

Die Anfahrt

Sie finden Kartenmaterial zum Ausdrucken für die Anfahrt zur Rennstrecke hier und bis zur Boxenstrasse hier

Anmeldung und Fragen unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Das (erweiterte) Sicherheitsdatenblatt (eSDB)

Das (erweiterte) Sicherheitsdatenblatt (eSDB) und seine Folgen!

b logo tzn

Die aktuell eingehenden erweiterten Sicherheitsdatenblätter (eSDB) für bisher über 4300 registrierte Stoffe führen im Betrieb zu Auflagen, die innerhalb eines Jahres nach Eingang umgesetzt werden müssen.

Einen Einblick und die Grundlagen dazu vermittelte Dr. Heinz Herzog am 26.04.2012 in einem Vortrag im Technologie- und Gründerzentrum Niederrhein GmbH (TZN).

Inhalt des Vortrages:

  • Rahmenbedingungen und Risikoverteilung:
  • Kommunikationspflichten:
    • Das Sicherheitsdatenblatt nach Anhang II (SDB)
    • Der Stoffsicherheitsbericht nach Anhang I (SSB)
    • Die Verwendungs – Expositions – Kategorien (VEK)
    • Die Anwendungen (Identifizierten Verwendungen)
    • Das erweiterte Sicherheitsdatenblatt (eSDB)
    • Kommunikation von Kandidatenstoffen (SVHC)
    • Identifizierung von Pflichten
  • Status der REACh – Prüfungen durch Behörden:

Fortbildungslehrgang für Immissionsschutz- bzw. Störfallbeauftragte

Staatlich anerkannter Fortbildungslehrgang für Immissionsschutz- bzw. Störfallbeauftragte im Sinne von § 9 Abs. 1 Satz 2 i.V.m. § 7 Nr. 2 der 5. BImSchV

g logo iwuAm 14.06.2012 war Dr. Heinz Herzog Referent im Fortbildungslehrgang für Immissionsschutz- bzw. Störfallbeauftragte

Thema des Vortrags von Dr. Heinz Herzog:

  • Praxisinformationen zur Klimaschutzverordnung und Erfahrungen bei Umwelt- und REACh-Inspektionen
    Behördenprüfungen unterhalb der Störfallverordnung

Veranstalter war der IWU e.V. Düren.

Das Programm finden Sie [hier].

EU Kommission: Test -Bin ich ein KMU oder nicht ?

g logo echa

Der kurze Test basiert auf der Empfehlung der EU-Kommission vom 6. Mai 2003. Diese trat am 1. Januar 2005 in Kraft.

Beantworten Sie sich einfach die Frage: Bin ich ein KMU oder nicht ?

[link zum Test]

"REACH für Nachgeschaltete Anwender"

Seminar: "REACH für Nachgeschaltete Anwender - Sichere Verwendung von chemischen Produkten und erfolgreiche Kommunikation in der Lieferkette"

CIS Herzog veranstaltet vom 06.-07.11.2012 ein Seminar mit dem Thema

"REACH fuer Nachgeschaltete Anwender - Kommunikation in der Lieferkette für Alle"

Die aktuell eingehenden erweiterten Sicherheitsdatenblätter (eSDB) für bisher ca. 4.500 registrierte Stoffe führen im Betrieb zu Auflagen, die innerhalb eines Jahres nach Eingang umgesetzt werden müssen.

Was das für Ihren Betrieb bedeutet, wie Sie taktisch vorgehen sollten und wie Sie das mit vertretbarem Aufwand erledigen können, wird an 1,5 Seminartagen erklärt, vorgeführt und gemeinsam erarbeitet.

Weitere Informationen folgen...

Übersicht aktuelle Umwelterklärungen EMAS

Übersicht aktuelle Umwelterklärungen EMAS

g logo emas

Auf dieser WebSite finden Sie eine aktuelle Übersicht von Firmen und Ihren Umwelterklärungen zu EMAS [link]

Seminar: "REACH für Nachgeschaltete Anwender"

Seminar: "REACH für Nachgeschaltete Anwender - Sichere Verwendung von chemischen Produkten und erfolgreiche Kommunikation in der Lieferkette"

Auch 2013 ist wieder einiges zur Erfüllung der REACH Anforderungen zu berücksichtigen, so läuft z.B. am 31. Mai 2013 die nächste Registrierungsfrist ab.

Vom 16.-17.04.2013 setzt CISHerzog die erfolgreiche Seminarreihe

"REACH für Nachgeschaltete Anwender - Kommunikation in der Lieferkette für Alle"

fort.

Die aktuell eingehenden erweiterten Sicherheitsdatenblätter (eSDB) für bisher mehr als 4.700 registrierte Stoffe führen im Betrieb zu Auflagen, die innerhalb eines Jahres nach Eingang umgesetzt werden müssen.

Was das für Ihren Betrieb bedeutet, wie Sie taktisch vorgehen sollten und wie Sie das mit vertretbarem Aufwand erledigen können, wird an 1,5 Seminartagen erklärt, vorgeführt und gemeinsam erarbeitet.

Weitere Informationen finden Sie [hier].

Weitere 8 zulassungspflichtige Stoffe auf Anhang XIV

Jetzt sind es 22 Stoffe, die verboten sind/werden, wenn sie nicht zugelassen werden !

Mehr dazu hier:[download 01] und [download 02]

REACH - Was Ist das?

Das Bundesumweltamt hat eine nützliche Broschüre zu REACH herausgegeben: [download].

EMAS Benutzerhandbuch

g logo emasDas EMAS Benutzerhandbuch steht hier zum [download] bereit.

REACH-Bericht 2013 der EU

Der REACH-Bericht 2013 der EU ist erschienen: [download]

REACH-Seminar 16.-17.04.2013

Seminar: "REACH für Nachgeschaltete Anwender - Sichere Verwendung von chemischen Produkten und erfolgreiche Kommunikation in der Lieferkette"

Auch 2013 ist wieder einiges zur Erfüllung der REACH Anforderungen zu berücksichtigen, so läuft z.B. am 31. Mai 2013 die nächste Registrierungsfrist ab.

Vom 16.-17.04.2013 setzt CISHerzog die erfolgreiche Seminarreihe

"REACH für Nachgeschaltete Anwender - Kommunikation in der Lieferkette für Alle"

fort.

Die aktuell eingehenden erweiterten Sicherheitsdatenblätter (eSDB) für bisher mehr als 4.700 registrierte Stoffe führen im Betrieb zu Auflagen, die innerhalb eines Jahres nach Eingang umgesetzt werden müssen.

Was das für Ihren Betrieb bedeutet, wie Sie taktisch vorgehen sollten und wie Sie das mit vertretbarem Aufwand erledigen können, wird an 1,5 Seminartagen erklärt, vorgeführt und gemeinsam erarbeitet.

REACH Kalender 2013

CIS Herzog wünscht ein gutes Neues Jahr 2013 und weiterhin viel Erfolg bei der REACH-Umsetzung

b cis kalender2013 kl


Kennen Sie schon unseren REACH Kalender 2013?

Wir haben unseren Wandkalender für Sie zum [download] als PDF-Datei (195 KB) bereitgestellt.

Suchen

QR-Code dieser Seite

QR-Code

Anzahl Besucher 49896 (0)

 

g logo reach net kl

Experte
 Link zu Fit4REACh Partner Umweltberatung nach
Gutachteransprüchen
Mitglied im VNU
Experte

link zu Mittelstandswissen

                                                                                                               

    © copyright 2006 - 2018 CIS Herzog ® - alle Rechte vorbehalten

| Sitemap | Impressum |